Fight for Fitness

 Ihre Kampfsportschule in Ratingen seit 1992

Housegala am 07.02.15 in Iserlohn

Wir fuhren mit sechs gut vorbereiteten Kämpfern zu der House Gala nach Iserlohn, leider haben nicht alle einen Gegner bekommen.


Nils Milchert, 70 kg, machte einen Grappling Kampf gegen seinen Dortmunder Kontrahenten Tommek. Nils dominierte den Kamp aus der Mount Position, wurde kurz unachtsam und musste wegen eines Armbar (Armhebel) abklopfen. Leider verloren, aber Nils fand es gar nicht schlimm.


















Corinna Most ,55 kg, hatte ihren allerersten K-1 Kickbox Kampf und war dementsprechend nervös. Ihre Gegner war die etwas leichtere Asiye aus Offenbach. Vom Anfang an zeigte Corinna Asiye durch den Ring und zeigte allen, wer Herr im Haus ist. Die zweite Runde war auch so ähnlich, leider traf Corinna Asiye versehentlich mit dem Knie zum Kopf, was eine starke Schwellung in Asiyes Gesich verursachte. Die dritte Runde lief dann genauso, Asiye konnte zwar auch mit einzelnen Techniken Punkten, hatte dennoch keine Chance gehabt.

Engin Yayla, unser MMA Trainer startete just for Fun und ohne Vorbereitung im Grappling im Schwergewicht. Er traf auf den erfahrenen polnischen Grappler Robert Rakowski, der jetzt für das MMA Team der Fightlounge Dortmund startet. Schon vom Beginn an dominierte Engin seinen Gegner, hatte ihn dauernd im Würgegriff, dem der Pole immer in letzter Sekunde entglitten ist. Später arbeitete Engin aus der Mount Position und versuchte einen Armbar, was dann leider nicht gelang.  In der zweiten Runde sollte ein Take Down die Entscheidung bringen und so war es auch, Engin hat dann den Kampf durch den Take Down gewonnen.


Andre Engels hatte ebenfalls seinen allerersten K-1 Kickbox Kampf in der Gewichtsklasse bis 86 kg. Andre hat vor ca 1. Jahr mit dem Muay Thai Training angefangen, ist über 30 Jahre alt, berufstätig und engagierter Vater zweier Kinder. Er hat dann nicht gescheut, gegen einen durchtrainierten zwanzigjährigen anzutreten: ihm gebührt  unser aller Respekt. Nun zum Kampf, Andre musste schon ab der ersten Runde eine Menge Lowkiks einstecken, konterte variabel mit Kicks und Boxtechniken. Die Boxtechniken zeigten dann in der letzten Runde Wirkung, Andres Gegner, der Andre Giuria heißt , war angeknockt, weil Andre Engels ihn mit der Rechten hart am Kinn getroffen hatte. Das Urteil war dann Unentschieden, was aus unserer Sicht ok ist.